Mosaik als zeitgenössische Kunst 2014 – 2019

ist die 1. Wanderausstellung für Mosaik der Gegenwart in Europa mit bisher 18 Ausstellungen in 7 Ländern und mit 40 Künstler_innen

Die XIV. Konferenz für Mosaik der Gegenwart im Mai 2014 in Wien, wurde von einer großen Ausstellung begleitet, an der sich über 60 Künstler_innen aus 25 Nationen beteiligten. Die Mosaik-Ausstellung, die im Architekturzentrum in Wien stattfand, stieß auf unerwartet großes Interesse. 

Deshalb wurde beschlossen, aus der Schaue eine Wanderausstellung zu machen und die Mosaike auf die Reise durch Europa zu schicken. Bis Ende 2019 waren die Arbeiten von 40-55 Künstlern aus 20-25 Nationen in 18 Ausstellungen, in 7 Ländern, zu sehen. Das hochwertige, zeitgenössische Mosaik ist zwar weltweit verbreitet, aber in Wien und im Rest unseres Landes, sowie in vielen Teilen Europas, ist es weitgehend unbekannt. 

In der vorliegenden Ausstellung, stellen sich Künstler vor, die ihre Arbeiten selbst schaffen, das heißt, das Mosaik ist nicht mehr bloße Interpretation des Entwurfes, sondern das Original selbst. Die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks erlaubt die Wahl, ob eine zweidimensionale Arbeit entstehen soll – ein Relief, eine dreidimensionale Mosaik-Skulptur, ein Video oder eine Installation.
Die unterschiedlichen Materialien, wie Glas, Stein, Metall, Holz, Textil, Schiefer, Muscheln, Papier, Kunststoff und vieles mehr, machen die ausserordentliche Bereicherung der Oberflächengestaltung überhaupt erst möglich.

Ideelle Unterstützung durch:
The European Commission, Representation Austria
UNESCO Club Vienna
International Association of Colour Consultants/ Designers

  1. Vienna, Architekturzentrum Wien, AUT (21.05. – 26.052014)
  2. Weigelsdorf, Glasmuseum, AUT (26.06. – 26.08.2014)
  3. Bracciano/ Rom, Chiostro degli Agostiniani, IT (11.10. – 08.11.2014)
  4. Nazzano/ Rom, Museo del Flume, IT (12.11. – 06.12.2014)
  5. Terlizzi/ Bari, MAT (Laboratorio Urbano), IT (12.12.2014 – 08.01.2015)
  6. Grottaglie/ Taranto, Pinacoteca, Palazzo de Felice, IT (12.01. – 12.02.2015)
  7. Martina Franca/ TA, Show Room, Servici Pubblici, IT (18.02. – 15.03.2015)
  1. Castello di Acaya, Lecce, IT (02.07. – 16.08.2015)
  2. Cisternino / Taranto, IT (08/20 – 09/13/2015)
  3. Larissa, Municipal Art Gallery/ Kartigras Museum-Pinakoteka, GR (19.01. – 19.02.2016)
  4. Volos, Municipal Art Gallery/ Kartigras Museum-Pinakoteka, GR (11.04. – 06.05.2016)
  5. Diachronic Museum, Larissa, GR (15.05. -15.07.2016)
  6. „Melina Mercurio“ Cultural Centre, Municipal Gallery, Athen, GR (02.02. – 12.02.2017)
  7. Thessaloniki/ Teloglion Foundation, GR (17.02. – 23.04.2017)
  8. National Bank of Serbia, Exhibition Space, Belgrade, SBR (12.10. – 27.10.2017)
  9. National Gallery, Skopje, NMAC (03.11. – 17.11.2017)
  10. Paray le Monial, FR (02.06. – 05.08.2018)
  11. Europäisches Kulturzentrum, Remagen, DE (20.01. – 10.03.2019)