• „Farbe – ein Mysterium. Missachtet man sie,
    ist sie launisch, wie eine Prima Donna.


    Beachtet man sie jedoch, öffnet sie eine andere, unbekannte Welt“.

    – EDDA MALLY
  • „Farbe – 
    ein Mysterium.
    Missachtet man sie,
    ist sie launisch, wie eine Prima Donna.

    Beachtet man sie jedoch, öffnet sie eine andere, unbekannte Welt“.

    – EDDA MALLY
  • „Farbe – ein Mysterium.
    Missachtet man sie, ist sie launisch, wie eine Prima Donna.


    Beachtet man sie jedoch, öffnet sie eine andere, unbekannte Welt“.

    – EDDA MALLY
My Art

I love
what i do

FARBGESTALTUNG

Farbgestaltung/ Farbdesign bedeuten den verantwortungsvollen Umgang mit Licht und Farbe im Innen- wie im Aussenraum, auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse. 
Das Arbeitsfeld des Farbgestalters liegt im Schnittpunkt zahlreicher Wissensgebiete. Der Mensch und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt des Farplanungs-Prozesses.
Ein ausgeglichenes Farbklima fördert nachweislich das Wohlbefinden der Nutzer und vermindert Stress.

Jede künstlerische Ausdrucksform, ob Musik, Tanz oder bildende Kunst und Architektur, hat nicht nur ein erhaltenswertes, traditionelles Erbe, sondern auch eine zeitgenössische Formensprache. 
Das Mosaik ist da keine Ausnahme. In seiner zeitgenössischen Ausprägung in Farbe, Form und Material, ist es originell, authentisch und unerwartet aufmerksamkeitswirksam. 

MOSAIK

MALEREI

Künstlerische Arbeiten, vor allem Malereien, sind durch die Verwendung von frei wählbarer Farbe, besondere Energieträger. Die Bilder führen die Betrachter ohne Worte zum Wesen, dem ganz persönlichen, inneren Kosmos ihres Schöpfers.
Eindrücke hinterlassen bewusste und unbewusste Spuren im Menschen.  Diese werden optisch in wahrnehmbare Formen umgewandelt, um sie für die Aussenwelt sichtbar zu machen.

„Gestalte die Welt nach Deinem inneren Bild, bleibe dir selbst treu und versuche nicht vielen oder allen zu gefallen! Das wäre schlimm!“

(Frei nach Gustav Klimt)

In dieser Rubrik befinden sich kurz zusammen gefasst, die wichtigsten Aktivitäten der letzten Monate zu unterschiedlichen Themen.

Mosaic as contemporary Art – Buenos Aires 2019 

Mosaic meets school – Vienna 2019

EU-Wanderausstellung „Mosaic as contemporary Art“ 2014 – 2019, zuletzt in Remagen 2019

NEWS & EVENTS

My Art

I love
what i do

FARBGESTALTUNG

Farbgestaltung/ Farbdesign bedeuten den verantwortungsvollen Umgang mit Licht und Farbe im Innen- wie im Aussenraum, auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse. 
Das Arbeitsfeld des Farbgestalters liegt im Schnittpunkt zahlreicher Wissensgebiete. Der Mensch und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt des Farplanungs-Prozesses.
Ein ausgeglichenes Farbklima fördert nachweislich das Wohlbefinden der Nutzer und vermindert Stress.

MOSAIK

Jede künstlerische Ausdrucksform, ob Musik, Tanz oder bildende Kunst und Architektur, hat nicht nur ein erhaltenswertes, traditionelles Erbe, sondern auch eine zeitgenössische Formensprache. Das Mosaik ist da keine Ausnahme. In seiner zeitgenössischen Ausprägung in Farbe, Form und Material, ist es originell, authentisch und unerwartet aufmerksamkeitswirksam.

MALEREI

Künstlerische Arbeiten, vor allem Malereien, sind durch die Verwendung von frei wählbarer Farbe, besondere Energieträger. Die Bilder führen die Betrachter ohne Worte zum Wesen, dem ganz persönlichen, inneren Kosmos ihres Schöpfers.
Eindrücke hinterlassen bewusste und unbewusste Spuren im Menschen.  Diese werden optisch in wahrnehmbare Formen umgewandelt, um sie für die Aussenwelt sichtbar zu machen.

„Gestalte die Welt nach Deinem inneren Bild, bleibe dir selbst treu und versuche nicht vielen oder allen zu gefallen! Das wäre schlimm!“

(Frei nach Gustav Klimt)

NEWS & EVENTS

In dieser Rubrik befinden sich kurz zusammen gefasst, die wichtigsten Aktivitäten der letzten Monate zu unterschiedlichen Themen.

Mosaic as contemporary Art – Buenos Aires 2019

Mosaic meets school – Vienna 2019

EU-Wanderausstellung „Mosaic as contemporary Art“ 2014 – 2019, zuletzt in Remagen 2019

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae

Edda Mally, lebt und arbeitet in Wien

Akademie der bildenden Künste in Wien, Rom und Ravenna, Universität der bildenden Künste Wien und Bologna, Schule des Sehens von Oskar Kokoschka, Diploma IACC – International Association of Colour Consultants/ Designers

Einzelausstellungen in Europa, China, Mongolei, Namibia, Südafrika, Südamerika

Autorin mehrerer Publikationen und Trägerin mehrerer Preise, unter anderem des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich

  • CURRICULUM VITAE

    Ausbildung

    Akademie der bildenen Künste in Wien, Rom & Ravenna. Universität Wien und Bologna, Schule des Sehens von Oskar Kokoschka. Diploma IACC (International Association of Colour Consultants/ Designers)

    Stipendien: Schule des Sehens Salzburg, Rom & Ravenna

    Zahlreiche Farbplanungen

    von Kindergärten, Schulen, Wohnsiedlungen, Büros, Seniorenheimen, privaten Apartments, medizinischen Ordinationen, sowie Spanische Reitschule – Wien, Schulungs- und Einsatzzentrum Rotes Kreuz – Wien, Farbplanung „Ganahlobjekt“ – Feldkirch – Vorarlberg und Farbanalyse und
    -planung einer neuen Farbpalette für eine Stadt in Italien.

    Farb-Workshops für Firmen und Institutionen

    u.a. für die Firmen Ikea, Adler-Österreich, Donau Universität – Krems, Planungsabteilungen der Landeskrankenhäuser Steiermark – Graz, Planungsabteilung Hochbau Gemeinde Wien, Instituto AIED Milano – Italien, IACC Seminare San Diego – Kalifornien – USA, Schule für Behinderte Hamburg – Deutschland

  • CURRICULUM VITAE

    Aktivitäten 1/2

    Staatsgast in der Volksrepublik China mit Wanderausstellung als 1. lebender Künstler Europas nach dem 2. Weltkrieg in Peking, Shanghai und Nanning

    Wissenschaftliche Studie für das ehemalige Bautenministerium Wien „Die Farbe im Wohnbereich“

    Gründung des ersten Wiener Instituts für Farbgestaltung

    Etablierung der IACC Seminare an der Universität Salzburg. Organisation der Seminare, Stammdozentin, Mitglied des Kuratoriums

    Workshops für die Gemeinden Wien und Graz: „Farbe und Krankenhaus“ mit Frank H. Mahnke und Dipl. Ing. Heinz Czezik Müller

    Workshop an der Universität Krems: „Farbe in der Architektur“

    2003, 2005: Workshop für Mosaik und Aquarell, Curitiba, Brasilia – Brasillien

    2005, 2007, 2009: Workshop IACC Akademie San Diego – California „Farbe in der Architektur“

  • CURRICULUM VITAE

    Aktivitäten 2/2

    2009: Einladung zum Symposium für 3D-Mosaik des Art Departments der Bibliotheca Alexandrina, Alexandria – Ägypten

    2011: Mitbegründerin der IACC Seminare für Farbe und Umwelt, Mailand – Italien

    2013: Jurymitglied der Mosaikbiennale Ravenna „Mosaici del Mondo“

    2014: Präsidentin der XIV Konferenz für Zeitgenössisches Mosaik, Wien

    2014 – 2019: Organisatorin und Kuratorin der 1. Wanderausstellung in Europa für Mosaik der Gegenwart „Mosaic as contemporary Art“, bisher 18 Ausstellungen in Österreich, Italien, Griechenland, Serbien, Nordmazedonien, Frankreich und Deutschland mit über 40 Künstlern aus 22 Nationen

    2016 & 2017: Farbvorträge Universität Seoul „Fashionweek Degou“ – Korea

    2019: Vortrag und Workshop für zeitgenössisches Mosaik, Universität Arte e Design, Buenos Aires – Argentinien

  • CURRICULUM VITAE

    Auszeichnungen

    Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst der Republik Österreich

    Einladung zum Projekt „Parco della Pace“ Ravenna – Italien, als eine von 7 weltweit ausgewählten Mosaikkünstlern, Schaffung des 1. dreidimensionalen Mosaiks der Welt

    Ernennung zur Deputy Präsidentin der IACC – International Association of Colour Consultants/ Designers

    Etablierung der IACC Seminare an der Universität Salzburg. Organisation der Seminare, Stammdozentin, Mitglied des Kuratoriums

    Ehrenmedaille in Gold des Landes Steiermark

    2001: Ehrenpreis der Kunstbiennale Florenz – Italien

    2008: Ehrenmitglied des Bundes Europäischer Farbgestalter/ Designer BEF

    2009: Ehrenmitglied der IACC Nordamerika

    2016: Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

  • CURRICULUM VITAE

    Publikationen

    „Bellerophon“, Farb- und Kompositionsstudie über ein spätrömisches Mosaik in Parndorf

    „Colour and Housing“, Congress Proceedings, Pergamon Press

    „Irak: Land zwischen Tradition und Fortschritt“ – Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsuniversität Wien

    Studie „Die Farben im Wohnbereich“, inklusive Projektleitung – Forschungsauftrag des ehemaligen Bundesministeriums  für Bauen und Technik

    „Farbenwelt und Lichterspiel“, „Die anderen Aquarellisten“, „Mit offenen Augen“

    2008: „Mosaic and Architecture“ – Conference Proceedings AIMC Conference, Gasantep – Türkei

    2014: Katalog zur XIV. Internationalen Konferenz für Mosaik der Gegenwart, „Mosaic as contemporary Art“

    Beiträge zum Thema „Farbe in der Architektur“ und „Zeitgenössisches Mosaik“ in Fachzeitschriften und Medien

My Art

Eine Auswahl meiner Farbgestaltungen

My Art

Meine
Farbgestaltungen

My Art

Eine Auswahl meiner Mosaike

Die Wurzeln des künstlerisch hochwertigen Mosaiks reichen in das 3. Jahrtausend vor Christus zurück. Eindrucksvolle Beweise dafür finden sich in den frühen Tempeln Mesopotamiens. Auf dieser alten Tradition beruht bis jetzt das allgemeine Verständnis für Mosaik. Doch die Entwicklung ging weiter. 

Entwurf und Ausführung liegen beim heutigen Mosaikkünstler vielfach in einer Hand. Oft gibt es auch gar keinen Entwurf. Das erlaubt dem Künstler spontan, auf Einfälle zu reagieren. Die Bandbreite der gegenwärtig verwendeten Materialien geht über Stein, Keramik und Glas weit hinaus. Metall, Holz, Textil, Schiefer, Kunststoff oder „Objets touvés“ finden ebenso Verwendung, wie Einzelteile ganz unterschiedlicher Größe.

Das Mosaik als Schmuckelement findet man im Aussenraum an Fassaden, Brunnen und Skulpturen. Im Innenraum eignet es sich sehr gut für eine spezielle und ungewöhnliche Gestaltung des Foyers von öffentlichen Gebäuden. Der Mobilität unserer heutigen Zeit wird durch transportable, qualitativ hochwertige Einzelstücke, Rechnung getragen, die zB. im Wohnbereich einen repräsentatitiven Blickfang darstellen. 

Das Mosaik ist in seiner zeitgenössischen Ausprägung in Farbe und Form originell, authentisch und unerwartet aufmerksamkeitswirksam.

My Art

Meine
Mosaike

My Art

Eine Auswahl meiner Malerei

My Art

Meine
Malereien

My Activities

News und Events

Workshop in Buenos Aires 2019

3-Tages-Workshop für zeitgenössisches Mosaik an der Universitá de Arte e Design, Buenos Aires, Argentinien, Oktober 2019

In den letzten Jahren flatterten immer wieder Einladungen zu einem Mosaik-Workshop auf meinen Schreibtisch. Im Oktober 2019 war es dann endlich so weit, ich konnte diesem Ruf folgen. 

Am Anfang stand ein längerer Powerpoint-Vortrag über die Entwicklung des Mosaiks der Gegenwart – vor allem ab 1900. Besonders die Arbeiten der Wanderausstellung mit unterschiedlichen Materialien oder aber Mosaike von anderen Workshops, die ich in Brasilien oder Griechenland gehalten habe, stießen auf großes Interesse und wurden angeregt diskutiert. 

13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen Vorbildungen auf dem Gebiet der Malerei, Bildhauerei, der Graphik oder des Designs hatten sich in diesem Seminar zusammengefunden. Voller Begeisterung tauchten sie in die ‚Neue Welt‘ ein, wie sie sie selbst bezeichneten und experimentierten nach Herzenslust. 

Ich selbst war total überrascht, welcher Wandel im künstlerischen Ausdruck, sich in nur drei Tagen vollzogen hatte. 

My Activities

News
und Events

Workshop in Buenos Aires 2019

3-Tages-Workshop für zeitgenössisches Mosaik an der Universitá de Arte e Design, Buenos Aires, Argentinien, Oktober 2019

Mosaic meets school 2019

Vom Depot zur Kunstaktion mit Würfeln, die in 18 Ausstellungen gezeigt wurden, in der Neuen Mittelschule – 1160 Wien

Styroporwürfel, die bei diesem Event in einer Wiener Schule die Hauptrolle spielen, gehören zur 1. Wanderausstellung für zeitgenössisches Mosaik, „Mosaic as Contemporary Art“, in Europa. An dieser Ausstellung, die seit 2014 in bisher 18 Ausstellungen in 5 Ländern gezeigt wurde, beteiligen sich über 40 Künstler_innen aus 20 Nationen. Nach der letzten Ausstellung gab es vorerst keinen Plan oder Entwurf, was mit den Würfeln künftig geschehen sollte. 

Über Vermittlung von Frau Mag. Michaela Ausserdorfer fanden die Würfel in der Neuen Mittelschule Wien 16, eine vorübergehende Bleibe. Aus der Idee, die Würfel nach 18 Ausstellungen mit den Schülern gemeinsam frisch zu streichen, entstand unter Mitwirkung von 2 Lehrern, Frau Silke Fay-Kolm und Herrn Kurt Kristopheritsch, ein kleines Kunstprojekt. Die Würfel wurden nicht nur mit unterschiedlichen Farben versehen, sondern auf Grund der Anregung eines Schülers, auch mit den

Herkunftsländern aller 26, in der Schule vertretenen Nationen. In einem weiteren Schritt hatten 3 Klassen die Möglichkeit, ohne Einwirkung Erwachsener, die Würfel nach ihren Vorstellungen, frei aufzubauen. 

Für mich – als stiller Beobachter – war es interessant zu verfolgen, wie sich aus einem anfänglichen, ziellosen Durcheinander, langsam eine ganz bestimmte Form herauskristallisierte. Die Kinder sagten selbst, dass das Miteinander, kreativ tätig zu sein, auszuprobieren, ändern zu können und wieder neu zusammen zu stellen, eine interessante Erfahrung gewesen sei und man derlei öfter durchführen sollte. Ihnen sei dabei auch bewusst geworden, dass solche Aktivitäten das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und gleichzeitig die Bedeutung jedes Einzelnen in der Gruppe unterstreichen. Dieses Projekt hätte viel Spaße gemacht!

Fotos: Patrick Ausserdorfer – www.elektrobild.eu

Mosaic meets school 2019

Vom Depot zur Kunstaktion mit Würfeln, die in 18 Ausstellungen gezeigt wurden, in der Neuen Mittelschule – 1160 Wien

Fotos: Patrick Ausserdorfer – www.elektrobild.eu

Mosaic As Contemporary art 2014 – 2019

Ist die 1. Wanderausstellung für Mosaik der Gegenwart in Europa mit bisher 18 Ausstellungen in 7 Ländern und mit 40 Künstler_innen

Die XIV. Konferenz für Mosaik der Gegenwart im Mai 2014 in Wien, wurde von einer großen Ausstellung begleitet, an der sich über 60 Künstler_innen aus 25 Nationen beteiligten. Die Mosaik-Ausstellung, die im Architekturzentrum in Wien stattfand, stieß auf unerwartet großes Interesse. 

Deshalb wurde beschlossen, aus der Schaue eine Wanderausstellung zu machen und die Mosaike auf die Reise durch Europa zu schicken. Bis Ende 2019 waren die Arbeiten von 40-55 Künstlern aus 20-25 Nationen in 18 Ausstellungen, in 7 Ländern, zu sehen. Das hochwertige, zeitgenössische Mosaik ist zwar weltweit verbreitet, aber in Wien und im Rest unseres Landes, sowie in vielen Teilen Europas, ist es weitgehend unbekannt. 

In der vorliegenden Ausstellung, stellen sich Künstler vor, die ihre Arbeiten selbst schaffen, das heißt, das Mosaik ist nicht mehr bloße Interpretation des Entwurfes, sondern das Original selbst. Die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks erlaubt die Wahl, ob eine zweidimensionale Arbeit entstehen soll – ein Relief, eine dreidimensionale Mosaik-Skulptur, ein Video oder eine Installation. 
Die unterschiedlichen Materialien, wie Glas, Stein, Metall, Holz, Textil, Schiefer, Muscheln, Papier, Kunststoff und vieles mehr, machen die ausserordentliche Bereicherung der Oberflächengestaltung überhaupt erst möglich.

Ideelle Unterstützung durch:
The European Commission, Representation Austria
UNESCO Club Vienna
International Association of Colour Consultants/ Designers

  1. Vienna, Architekturzentrum Wien, AUT (21.05. – 26.052014)
  2. Weigelsdorf, Glasmuseum, AUT (26.06. – 26.08.2014)
  3. Bracciano/ Rom, Chiostro degli Agostiniani, IT (11.10. – 08.11.2014)
  4. Nazzano/ Rom, Museo del Flume, IT (12.11. – 06.12.2014)
  5. Terlizzi/ Bari, MAT (Laboratorio Urbano), IT (12.12.2014 – 08.01.2015)
  6. Grottaglie/ Taranto, Pinacoteca, Palazzo de Felice, IT (12.01. – 12.02.2015)
  7. Martina Franca/ TA, Show Room, Servici Pubblici, IT (18.02. – 15.03.2015)
  8. Castello di Acaya, Lecce, IT (02.07. – 16.08.2015)
  9. Cisternino/ Taranto, IT (20.08. – 13.09.2015)
  10. Larissa, Municipal Art Gallery/ Kartigras Museum-Pinakoteka, GR (19.01. – 19.02.2016)
  11. Volos, Municipal Art Gallery/ Kartigras Museum-Pinakoteka, GR (11.04. – 06.05.2016)
  12. Diachronic Museum, Larissa, GR (15.05. -15.07.2016)
  13. „Melina Mercurio“ Cultural Centre, Municipal Gallery, Athen, GR (02.02. – 12.02.2017)
  14. Thessaloniki/ Teloglion Foundation, GR (17.02. – 23.04.2017)
  15. National Bank of Serbia, Exhibition Space, Belgrade, SBR (12.10. – 27.10.2017)
  16. National Gallery, Skopje, NMAC (03.11. – 17.11.2017)
  17. Paray le Monial, FR (02.06. – 05.08.2018)
  18. Europäisches Kulturzentrum, Remagen, DE (20.01. – 10.03.2019)
Mosaic As Contemporary art 2014 – 2019

Ist die 1. Wanderausstellung für Mosaik der Gegenwart in Europa mit bisher 18 Ausstellungen in 7 Ländern und mit 40 Künstler_innen

Gründungsjubiläum – 60 Jahre IACC 2018

Die International Association of Colour Consultants/ Designers – IACC, konnta am 08. September 2018 ihr 60 jähriges Bestehen feiern.

Die International Association of Colour Consultants/ Designers – IACC, konnte am 8. September 2018, ihr 60 jähriges Gründungsjubiläum feiern. Dia IACC ist eine Organisation, die ihre Aktivitäten, speziell der hochwertigen Ausbildung zum Farbgestatlter und Farbdesigner widmet. Dieses Studium verbindet in besonderer Art und Weise, wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxis.

Die IACC ist in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Japan, Kanada, USA und Südafrika vertreten. 

Derzeit werden IACC Farbseminare auf Deutsch in Salzburg – Österreich, auf italienisch in Mailand – Italien, auf Englisch in Nagoya und Tokyo – Japan und San Diego – USA, angeboten. 

Das Jubiläum war eine willkommene Gelegenheit, alte und neue Freunde aus 7 Ländern zu sehen oder kennen zu lernen. 

Fotos: Patrick Ausserdorfer – www.elektrobild.eu

Gründungsjubiläum – 60 Jahre IACC 2018

Die International Association of Colour Consultants/ Designers – IACC, konnta am 08. September 2018 ihr 60 jähriges Bestehen feiern.

Fotos: Patrick Ausserdorfer – www.elektrobild.eu

Sagen sie Hallo

Get in Touch

Sagen sie Hallo

Get in Touch

Mailen Sie Mir
eddamally@outlook.com

© 2020 by Edda Mally und www.elektrobild.eu

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google