Die Geschichte der Gründung

Im Jahre 1957 wurde in Helversum in den Niederlanden die IACC, als älteste internationale Farbgesellschaft der Welt gegründet. Aus diesem Anlass trafen sich etwa 50 Experten aus Philosophi, Psychologie, Biologiem Architektur, Innenarchitektur, Design und Kunst,sowie Pädagogen und Wissenschaftler aus 12 Ländern.

Der Grund, warum die IACC ins Leben gerufen wurde, war die einhellige Feststellung, dass es keine ausgebildeten Professionisten auf dem Gebiet der Farbgestelltung gab.

Infolge dessen entstand schon 1958 unter der Leitung von Dr. Heinrich Frieling, die so genannte Salzburger Seminare in der Mozartstadt.

Seit 1990 gibt es nun auch die IACC Academy of North America in San Diego.

Zwischen 2002 und 2008 entstanden 6 IACC Schulen in Japan.
Tokyo, Kyoto, Fukuoka, Hiroschima, Nagaoya City und Sapporo.

2009 formierte sich die IACC Italia mit Sitz in Mailand und im Januar 2011 began das 1. IACC Seminar in der Nuova Academia belle Arti, Mailand


Frank Mahnke, Präsident der International Association of Color Consultants/Designers San Diego, USA, bzw. Genf fasst zusammen:

Zitat:
    "Die Umwelt und ihre Farbe wird vom Menschen wahrgenommen.
    Das Gehirn verarbeitet diese Wahrnehmung und bewertet sie.
    Farbe ist Information und Impuls.
    Beides beeinflusst die menschliche Psyche.
    Dieser Wahrnehmungs und Verarbeitungsprozess hat körperliche Reaktionen zur Folge, wie z.B. die Hormonausschüttung durch die Hypophyse.
    Damit wird sofort klar, dass Farbe weit mehr ist, als Dekoration!"