Curriculum vitae Edda Mally, Wien (Auszug)

Ausbildung
Akademie der bild. Künste und Universität Wien, Academia belle Arti Rom,
Mosaik Seminare Ravenna,
Stipendien: Sommerakademie Oskar Kokoschka "Schule des Sehens" Salzburg
2 Stipendien nach Rom, mehrere Stipendien Ravenna (I)
Studien der Spätantike " Corsi Bizantini" Universität Bologna/ Ravenna
Diploma IACC Intern. Association of Colour Consultants/ Designers
Aktivitäten
1980 Offizieller Gast der VR China , Wanderausstellung Peking, Shanghai, Nanning  als  erster lebender Künstler nach dem 2. Weltkrieg
1983 1.Preis beim nat. Wettbewerb für Fassadenmosaik Salzburg
seit 1983 über 150 nationale und internationale Workshops in verschiedenen künstlerischen. Techniken (Malerei, Malerei und Literatur, Collage, Zeichnung, Mosaik,)
1984 Einladung zur Teilnahme am UNESCO Projekt " Parco della Pace " Ravenna, Entstehung des ersten 3-dimensionalen Mosaiks der Welt
1986 Wissenschaftliche Studie " Die Farbe im Wohnbereich " für ehemaliges. Bautenministerium, Wien
1987 Gründung des Ersten Wiener Instituts für Farbgestaltung
seit 1987 zahlreiche Farbplanungen in Österreich und Deutschland darunter Spanische Reitschule, Schulungszentrum Rotes Kreuz Wien, Seniorenhaus Bad Hofgastein, Geisa/ Fulda und Hartberg Österreich
1988 Kostümentwürfe Ballettgruppe Staatsoper Wien
1992 Deputy President IACC Intern. Association of Colour Consultants/ Designers
seit 1990 Organisation der IACC Akademie Salzburg: Seminare für Farbe und Umwelt
1999, 2000, 2002 Workshops: Farbtheorie und Farbe in der Architektur, Mailand
2004 und 2006 Workshops: expressives Aquarell und modernes Mosaik , Brasilia und Curitiba, Brasilien
2006, 2007, 2009 Workshops für " Colour Awareness and Sensibility " San Diego, USA
2006 - 2014 Vize Präsidentin AIMC, Associazione Internazionale Mosaicisti Contemporanei /Intern. Gesellschaft für Gegenwartsmosaik
2006 und 2008 Festival für Mosaik, Chartres, (F)
2009 Gast des Departments of Fine Arts der Bibliotheca Alexandrina: Workshop, Ausstellung und Integration der Arbeit in die Kunstsammlung
1. Festival für Gegenwartsmosaik, Ravenna,(I)
2010 Vortrag beim Internationalen Mosaik-Kongress Athen: " Dreidimensionales Mosaik, gibt es das? "
2011 Organisation und Vorträge bei IACC( International Association of Colour Consultants/Designers)
Seminaren für Farbe und Umwelt ,Salzburg, Mailand
1.selbst tragende Mosaik-Glasskulptur " Carmen 1 ".
Malreise IBIZA Ausstellungsbeteiligung Voya Galerie,Palais Palffy, Wien
2011/12 Collagenzyklus " Energien "
2012 Organisation und Vorträge bei IACC Seminaren Salzburg ,Mailand
Einladung zum Multimedia Art Festival, Yangon, Myanmar
Ernennung zur Präsidentin der XIV Internationalen Konferenz für zeit- genössisches Mosaik 2014,
Wien Teilnahme am Graphik Projekt Österreich-Argentinien:" Briefmarken " Graz, Marburg/Slowenien, Buenos Aires, Ushuaia/Argentinien
Malreise und Seminarleitung Ibiza
Workshop - Leitung: Farbplanung im Seniorenheim, Mailand
Malreise Menorca
2013 Organisation der XIV AIMC Konferenz für zeitgenössisches Mosaik, Mai 2014 Wien, Organisation und Vorträge, IACC Seminare, Salzburg, Mailand Malreise und Seminarleitung Menorca
" MUSIWA ", Intern. Ausstellung für zeitgenössisches Mosaik,(Beteiligung) Städtische Galerie, Florenz, Juli 2013, in Vorbereitung Berufung in die Fachjury des Festivals für zeitgenössisches Mosaik "Ravennamosaico" (Oktober 2013, Ravenna).
Malreise Mongolei in Vorbereitung
2. Mosaik - Glasskulptur Carmenzyklus " Carmen Y José " Teilnahme Projekt " UNO "
2014 AIMC Konferenz für zeitgenössisches Mosaik ,Wien,
1. Internationale Ausstellung für zeitgenössisches Mosaik in Österreich und Europa nördlich der Alpen.
Einzelausstellungen
1963 - 77 Rom, Terni(I), Verona(I), Graz(A), Berlin, Hamburg, Lübeck(D), Belgrad(YU), Secession & Künstlerhaus  Wien, Salzburg (A), Hongkong, Pretoria Art
Museum, S.A,
1978 - 79 Süd Afrika: Wanderausstellungen Cape Town, Durban, Pietermaritzburg, Johannesburg, Windhoek (Namibia)
1980 Wanderausstellung Volksrepublik China: Peking, Shanghai, Nanning als 1.lebender europ. Künstler nach dem 2. Weltkrieg,
Ab 1980 Deutschalnd, Luxemburg, Österreich, Equador, Mongolei
Mosaikarbeiten im öffentlichen Raum
1966 & 1968 Mosaike für die Stadt Wien
1969 Fassadenmosaik Kirchdorf/ Krems (A)
1970 3 Wandmosaike Bank Fürstenfeld, und Ilz (A)
1983 Fassade Unfallkrankenhaus, Salzburg, (A)
1984 Mosaikbrunnen Haus Dr. Gottl ,Fürstenfeld,(A)
1984 Großmosaik Rehabilitations Zentrum Klosterneuburg/ Wien (A)
1986 " Parco della Pace " Ravenna, 1. dreidimensionales Mosaik
2001- 2005 Großmosaik Seniorenhaus MENDA, Hartberg, (A)
Ausstellungsbeteiligungen
Ägypten, Argentinien, Brasilien, Deutschland, Equador, Frankreich, Italien, Japan, Mazedonien, Mexiko, Österreich, Slowenien, Spanien, Türkei, Ungarn, Griechenland, Myanmar, USA, Zypern
Arbeiten in öffentlichen Sammlungen:
Bundesministerium für Unterricht und Kunst, Graphische Sammlung Albertina, Wien, Österreichische Galerie im Oberen Belvedere, Wien, Kunstsammlung der Stadt Wien und Fürstenfeld,(A) , Pretoria Art Museum, Süd Afrika. Peking VR China, Museo de Arte Moderna, Cuenca, Equador, Art Collection Biblioteca Alexandrina, Alexandria, Ägypten
Arbeiten in Privatbesitz
Deutschland, Großbritanien, Niederlande, Hongkong, Italien, Ex -Jugoslawien, Mongolei, Namibia, Österreich, Südafrika, USA
Preise und Auszeichnungen
1979 Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst des Staates Österreich
2. Preis beim intern. Malwettbewerb San Marino und Gubbio, Italien
Silber Medaille intern. Wettbewerb Rom und Rimini, Italien
1995 Gold Medaille des Bundeslandes Steiermark, Österreich
2001 Premio d´Onore der Internationalen Kunstmesse Florenz, Italien
2008 Ehrenmitglied des BEF (Bund Europ. Farbberater/Designer)
2009 Ehrenmitglied der IACC NA (Intern. Ass. Of Colour Consultants/Designers of North America
2015 Verleihung des großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republick
Ehrung durch Frau Vizebürgermeisterin Mag.Renate Brauner für erfolgreiche Gestaltung der XIV. Internat. AIMC Konferenz für zeitgenössisches Mosaik in Wien.
Publikationen
1974 " BELLEROPHON ", wissenschaftliche Studie eines spätröm.Mosaiks aus Parndorf / Österreich. Analyse der Komposition, Materialien und Farben
1981 COLOUR AND HOUSING, Pergamon Press.(congress-proceedings)
" IRAK; LAND ZWISCHEN TRADITION UND FORTSCHRITT " in
Zusammenarbeit mit Wirtschaftsuniversität Wien(A).
1985 " DIE FARBE IM WOHNBEREICH " wissenschaftliche Studie, ehemaliges Bundesministerium für Bauten und Technik
1988 " FARBENWELT UND LICHTERSPIEL ".
" DIE ANDEREN AQUARELLISTEN ".
1989 " MIT OFFENEN AUGEN ".
Verschiedene Beiträge in Fachpublikationen
1991 Harold Linton: " Colour Consulting, A Survey of International Color Design ", Lawrence Technological University, Michigan, USA
1996 Frank H. Mahnke: " Color, Environment & Human Response ", San Diego, USA,
2008 Elaine M Goodwin: Mosaic Today:
2009 Khaled Samy :Gesetze der Wandgestaltung, Alexandria, Ägypten
2011 Seminare für Farbe und Umwelt der IACC in Mailand: Vortrag beim " Festival del Mosaico Contemporaneo ", Ravenna
2012 Teilnahme und Vortrag Intern. Kongess für zeitgenössisches Mosaik, 28. 9. - 7. 10. 2012, Cypern

Wanderausstellung für zeitgenössisches Mosaik
In Begleitung der XIV AIMC Konferenz für zeitgenössisches Mosaik fand im Mai 2014 im Architekturzentrum, Podiumssaal, in Wien eine Ausstellung statt, die ausschließlich und europaweit erstmals dem Mosaik von heute gewidmet war. Mit fast 400 Besuchern in nur 4 Tagen war sie außergewöhnlich erfolgreich. Auf Grund des besonderen Erfolges hat sich eine Wanderausstellung entwickelt, die mehrere Länder Europas bereist. Damit wird auch dem offensichtlichen Bedürfnis nach mehr Information über das Mosaik, das vor allem Ausdruck unserer Zeit ist, Rechnung getragen. Beteiligt sind 40 Künstler aus 23 Ländern.

Das künstlerisch hochwertige Mosaik der Gegenwart umfasst viele moderne Ausdrucks-formen. Sie reichen von Collagen Reliefs, Skulpturen aus verschiedenen Materialien und Objekten bis zu Installationen, Performances, sowie Videos. Das Besondere dieser Ausstellung ist, dass alle Künstler ihre Werke selbst geschaffen haben. Das heißt, dass sie keine Interpretationen von Entwürfen anderer Künstler sind und somit authentische Originale darstellen. 22 Poster zeigen das moderne Mosaik in Architektur und öffentlichem Raum.

Die Ausstellung war zu sehen in Österreich: • Wien, Architekturzentrum und • Glasmuseum "Kuchlerhaus", Weigelsdorf/ Wien sowie in Italien in: • Bracciano/ RM,?Nazzano/ RIE, Museo del Fiume, ?Terlizzi/ BA, MAT, • Grottaglie/TA, Pinacoteca, • Martina Franca, Showroom, und • Castello Acaya/LE. Zahlreiche weitere Events sind in Vorbereitung.

Folgende Gesellschaften und Vereinigungen haben uns Ihrer ideellen Unterstützung versichert und die Verwendung der Logos gestattet: • die Europäische Kommission, Vertretung in Österreich, • der UNESCO Club Vienna?das Österreichische Kulturforum, Rom (Beitrag zu den Transportkosten ), • L´Ufficio Turistico di Martina Franca, • die International Association of Colour Consultants /Designers,IACC. • die Associazione Internazionale Mosaicisti Contemporanei, AIMCFerner steht die Ausstellung unter der • Patronanz der Provinz Lecce, • des Ordine degli Architetti von Lecce und Tarent und ? der Stadt Vernole /LE

Edda Mally, Organisation und Kuratorin